Serienstart: Frauen für Frauen

Christinnen helfen Christinnen

Ich möchte euch nun den Start einer neuen geplanten Serie ankündigen. Jeden Samstag, oder jeden zweiten Samstag gegen die Mittagszeit (je nachdem, wie viele Frauen ich finde, die bereit dazu sind) möchte ich eine Frau vorstellen und ihr Leben, in Verbindung mit ihrem Glauben. Planmäßig bis Jahresende (2018), außer es finden sich genügend Frauen, dann kann man es auch noch darüber hinaus fortführen. 

Den Anfang hat den Samstag July gemacht, mit dem Beitrag: Interview mit einer Worshipperin. Danke nochmals für deine Bereitschaft etwas aus deinem Leben mit uns zu teilen! ❤

Einige Frauen habe ich schon angefragt, manche haben zugesagt. Yeah!
Alle sind aus meinem direkten Umfeld, sprich mir persönlich bekannt. Es sind ganz normale Frauen wie du und ich. Bei all denjenigen, die ich angefragt habe, weiß ich mit Sicherheit, dass sie anderen Frauen helfen können, weil allein ich sie schon sehr interessant und ermutigend in ihren Worten und Taten finde. Natürlich bin auch ich neugierig, was dabei herauskommt! 

Jede Frau ist wertvoll. Jede Frau hat Gaben und Talente. Jede Frau ist eine interessante Persönlichkeit– gut jeder Mensch ist im Grunde interessant, aber wir wollen uns jetzt hier mal auf die Frauen konzentrieren. 
Falls sich ein Mann findet der auch mitmachen möchte: bin ich auch offen dafür! Meiner Erfahrung nach schreiben und lesen jedoch öfter Frauen Blogs, speziell spirituell angehauchte. Wenn ich damit falsch liegen sollte: Verzeihung. Man darf mich gerne eines besseren belehren!

Wie komme ich auf die Idee, was bezwecke ich damit?

Ganz einfach: ich erlebe immer wieder, wie mutlos Frauen, speziell Christinnen, oft sind, wenn das Leben einfach nicht so läuft wie sie denken, dass man als Christ zu sein und zu Leben hat. Wir sind in erster Linie alles Menschen! Ich möchte Frauen Mut bringen und machen. Mut zum Leben. Mut auch zum Chaos in ihrem Leben. Und damit meine ich auch mich selbst. 

Mut, dass immer jemand bei ihnen ist, der sie nicht verurteilt!!! Nein, Jesus verurteilt uns nicht! Das durfte ich erst heute wieder neu erkennen, in der heutigen Predigt. Wir waren nach längerer Zeit mal wieder im Gottesdienst und es hat wie (fast) immer wie die Faust aufs Auge gepasst. Ich verlinke euch die Predigt bzw die Podcast Seite hier, wenn Interesse besteht: https://www.icf-vlbg.at/podcast/ (die Predigt vom 25.11.2018)

Wenn du das Gefühl hast, du möchtest auch was aus deinem Leben erzählen: melde dich bei mir! 

Ich mache es wie bei July in Interviewform oder auch gerne als Freitext von der jeweiligen Frau mit einem kleinen Vorwort von mir und evtl ein paar Abschlusssätzen. Ich möchte mich da jetzt nicht festlegen. So unterschiedlich wie die Frauen sind, so verschieden stelle ich mir auch die Berichte vor.
Ich lege nur einen Rahmen fest, was innerhalb dieses Rahmens herauskommt, ist der Frau überlassen, in der es in dem Beitrag geht. Selbstverständlich bin auch bereit einen engeren Rahmen zu stecken, wenn erwünscht. 

Alle sonstigen Blogbeiträge werden bis Jahresende erst einmal hinten anstehen. 

Ich freue mich darauf! Hoffe ihr auch! 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.