Warum Gott?

Es gibt immer mal wieder so Momente im Leben, in denen man sich fragt, warum Gott in seiner Allmacht nicht früher eingreift, oder allgemein etwas tut um eine menschliche Lage zu verbessern.

Manche Dinge begreife ich nicht. Ob ich sie jemals begreifen werde? Keine Ahnung.

Warum tun die Menschen so schreckliche Dinge?


Prozess in Frankreich nach Fund von Kleinkind im Kofferraum

Die unvorstellbare Entdeckung eines völlig verwahrlosten Kleinkindes in einem Kofferraum beschäftigt seit Montag die französische Justiz.

Die heute 50 Jahre alte Mutter des Kindes hatte ihre Schwangerschaft und die Existenz der kleinen Serena fast zwei Jahre lang vor ihrem Ehemann und ihren anderen Kindern geheim gehalten und das Kind im Kofferraum ihres Autos versteckt. Ihr drohen 20 Jahre Haft.

“Grauenhafter Anblick”

Das kleine Mädchen lag nackt und verschmutzt in einer Babytragetasche, als es im Oktober 2013 entdeckt wurde. Es war ausgetrocknet und hatte offenbar Fieber. Der Anblick des Kleinkindes sei “grauenhaft” gewesen, sagte der Automechaniker Guillaume Iguacel aus dem südwestfranzösischen Terrasson, der es gefunden hatte. “Ein kleines Mädchen in seinen Exkrementen, das seinen Kopf nicht halten kann, die Haut weiß wie Marmor und Augen, die sich verdrehten.”

Die Eltern wurden vorübergehend festgenommen, Ermittlungen eingeleitet. Das Verfahren gegen den Vater wurde jedoch eingestellt. Es habe keinen Hinweis darauf gegeben, dass der Vater von dem Kind gewusst habe, hieß es nach Abschluss der Beweisaufnahme.

“Dauerhafte Folgeschäden”

Gutachten zufolge leidet Serena, die Ende November sieben Jahre alt wird, unter “dauerhaften” Folgeschäden wie einem “voraussichtlich irreversiblen Autismus”. Sie lebt bei einer Pflegefamilie. Der Prozess im zentralfranzösischen Tulle vor einem Schwurgericht wird voraussichtlich bis zum 21. November dauern.

Das Paar hat noch drei weitere Kinder, die heute zwischen elf und 17 Jahre alt sind. Sie gingen normal in die Schule und fielen den Behörden zufolge nie auf. Nach dem Fund ihrer kleinen Schwester wurden sie vorübergehend in Pflegefamilien untergebracht. Inzwischen leben sie wieder bei ihren Eltern.

(APA/ag.)

Ursprünglich erschienen auf: https://www.vol.at/prozess-in-frankreich-nach-fund-von-kleinkind-im-kofferraum/5993677


Als Mutter von drei Kindern ist dies für mich wie ein Stich ins Herz. Ich kann mein Entsetzen gar nicht in Worten ausdrücken.

Tausend Fragen rumoren in mir:

  • Was hat diese Frau dazu bewogen so zu handeln?
  • Sie hat noch andere Kinder, was dachte sie sich dabei?
  • Wie konnte diese Frau ruhig schlafen und Leben, wenn sie wusste, dass ihr Kind im Kofferraum ihres Autos zu jeder Tages- und Nachtzeit alleine ist?
  • Wie schaffte sie es, dies in ihrem regulären Alltag auszuklammern, sodass nie jemand etwas merkte?
  • Wie oft ging sie zu dem Kind im Kofferraum?
  • Warum hat sie es nicht einfach in einer Babyklappe oder ähnlichem abgegeben?
  • Wie schaffte es das Kind überhaupt zwei Jahre dort drin zu überleben?
  • Wieso traute sie sich nicht ihrem Mann davon zu erzählen?

Fragen über Fragen, die mir nie jemand beantworten können wird. Noch weniger wahrscheinlich dem Kind selbst, welches dadurch sein Leben lang Schäden davon tragen wird.

Ich hoffe und bete für das Kind, dass es jetzt in einem liebevollen Zuhause ist und endlich menschliche Nähe und Liebe spüren kann.

Mein Herz ist schwer bei soviel Leid und Grausamkeit.

Aber als Christ und auch allgemein als Mensch, der auf dieser Welt lebt, muss ich immer im Hinterkopf haben, dass alles Leid dieser Welt nicht von Gott kommt. Diese Welt ist böse und grausam und vieles hat sich der Mensch selbst zuzuschreiben. Durch die Gottlosigkeit der Menschen müssen unschuldige Menschen leiden und sterben.

Wie lange noch Herr?

Ein Gedanke zu „Warum Gott?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.