Amadeu Antonio Stiftung kämpft gegen Eltern und ihr natürliches Erziehungsrecht | Demo für Alle

Amadeu Antonio Stiftung kämpft gegen Eltern und ihr natürliches Erziehungsrecht
1. November 2018 by demofueralle

Bei der Volksabstimmung am 28. Oktober in Hessen hat leider eine deutliche Mehrheit der wahlberechtigten Bürger für die Aufnahme sogenannter Kinderrechte in die Landesverfassung gestimmt. Wir hatten zuvor auf die Gefahren hinter diesen „Kinderrechten“ aufmerksam gemacht, aber unsere Warnung fand angesichts der massiven Pro-Kinderrechte-Werbung über die hessischen Schulen nicht genügend Verbreitung. Tatsächlich bestätigen sich unsere Vorbehalte gegen „Kinderrechte“ in der Verfassung von Tag zu Tag mehr:

So hat die linke Amadeu Antonio Stiftung (AAS), die von der ehemaligen Stasi-Mitarbeiterin Anetta Kahane geführt wird, vor kurzem einen Leitfaden veröffentlicht, zu dem Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey das Vorwort geschrieben hat. Darin wird sehr deutlich, auf welche Weise künftig „Kinderrechte“ gegen Eltern und deren natürliches Erziehungsrecht instrumentalisiert werden sollen. In diesem Leitfaden mit dem Titel „Ene, mene, muh – und raus bist du! Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik“ geht es um „Kindertagesbetreuung in Zeiten rechtspopulistischer Mobilisierungen“.

über Amadeu Antonio Stiftung kämpft gegen Eltern und ihr natürliches Erziehungsrecht | Demo für Alle


Lest euch das einfach mal selbst durch und bildet euch eure eigene Meinung. Ich für meinen Teil war entsetzt!

Mein Statement dazu gestern Nacht noch auf Facebook:

Ich fasse es nicht… Echt jetzt? Wenn das so weitergeht, sollte man allen jungen Menschen wirklich raten, keine Kinder mehr zu bekommen oder am Besten ganz weit weg auswandern…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s