Wie ich durch die Erkenntnis meiner Hochsensibilität näher zu Gott kam.

Durch die Erkenntnis meiner Hochsensibilität kam ich mit mir selbst endlich ins Reine.

Ich war lange Jahre mit mir selbst im Unreinen. Wusste nie, was nicht mit mir stimmte. Ich fühlte mich immer irgendwie anders, nicht passend für diese Gesellschaft.

Ich machte Gott oft Vorwürfe deswegen. Ich verstand nicht, warum ich so empfand. Fand keine Lösung zur Änderung meines Wesens.

Jetzt weiß ich, ich muss mich nicht ändern. Ich bin gut so, wie ich bin! Vom Kopf her wusste ich dies schon länger, aber wirklich geglaubt, hatte ich dies nie.

Einen großen Teil heilte im Vorfeld schon meine Beziehung zu meinem Mann in mir, indem ich eine wertfreie Atmosphäre erlebte. Er ließ mich einfach so, wie ich bin. Er half mir bei meiner Persönlichkeitsentwicklung. Er unterstützte und förderte mich. Er brachte in mir meine besten Fähigkeiten zutage. Im Gegenzug ließ ich ihn auch so wie er ist und unterstütze ihn bei all seinen Vorhaben und Plänen. 

Die Erkenntnis meiner Hochsensibilität hat den Deckel nun zu gemacht.

Ich bin froh und dankbar für jeden, der mich auf meinem bisherigen Lebensweg ermutigt und unterstützt hat und mich angenommen hat, so wie ich bin. Danke!

Lange Jahre dachte ich: “Keiner versteht mich!” Dies ist nun endgültig vorbei, weil dies schlicht und einfach nicht stimmt. Es gibt unzählige Menschen auf dieser Welt, die ähnlich fühlen und erleben wie ich. Das tröstet! Ich bin nicht alleine!

Danke Jesus, für die vielen Menschen, die du mir in der letzten Zeit über den Weg geschickt hast und die mir dabei helfen durften, mit mir ins Reine zu kommen! Amen

sky-2667455_1920

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s